Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Karlsruher Institut für
Technologie

 

Fakultät für Architektur

Institut Entwerfen,
Kunst und Theorie

EKUT.lab

Englerstraße 7
Geb. 20.40, R 222

76131 Karlsruhe

 

Kontakt

Dr. Ing. Angelika Jäkel

Tel.:  0721 / 608 4 2153

angelika jaekelJnq3∂kit edu

Sekretariat

Öffnungszeiten
Mo - Fr 9:00 - 12:00 Uhr

Tel.:  0721 / 608 4 2154
Fax:  0721 / 608 4 4116

infoLrk3∂ekut kit edu 

 

lab.archiv Sommersemester 2013

S.A.I. Schwarzwälder Architektur-Institut

 

Wir bearbeiten im EKUT.lab im SS 2013 die übergeordnete Aufgabenstellung der Konzeption eines Schwarzwälder Architektur-Instituts. Das Fernziel einer solchen Institution bietet einen Rahmen für entwerferische, theoretische, partizipative und künstlerische Projektionen und Recherchen. Die Aufgabenstellung eines räumlich-architektonischen Entwurfs wird sich im Rahmen der Grundlagenphase für die einzelnen Studierenden erst konkretisieren; dieser ist für alle Teilnehmer verbindlich.

Was ist ein Architektur-Institut, und welche Rolle könnte ein Schwarzwälder Architektur-Institut in der Region spielen?

Die Region Südschwarzwald betreibt seit einigen Jahren eine aktive Baukulturförderung auf unterschiedlichen administrativen und institutionellen Ebenen: Regionale Akteure sind das Regierungspräsidium Freiburg, der Kammerbezirk Freiburg der Architektenkammer Baden-Württemberg, der Naturpark Südschwarzwald mit einer dort ansässigen Arbeitsgruppe „Siedlungsentwicklung und Architektur“, der Schwarzwaldverein, der Werkbund, Regionalverbände, Landkreise und eine Reihe weiterer engagierter Akteure und Gruppen. Aktivitäten waren etwa der Wettbewerb „Neues Bauen im Schwarzwald“, der 2011 über 40 Beispiele für richtungsweisendes Bauen in sieben unterschiedlichen Kategorien prämiert hat, oder die Publikation „Dorfleben“, Arbeitsergebnis der AG Siedlungsentwicklung am Naturpark Südschwarzwald, die unterschiedliche Beispiele von aktiver Bau- und Dorfkultur an Hand von Spaziergängen durch ausgewählte Orte vorstellt. Auf der Ebene des Kammerbezirks Freiburg arbeiten derzeit sechs Arbeitsgruppen zu Schwerpunktthemen des Bauens in ländlichen Regionen. Im August 2012 fand mit großem Erfolg die erste Sommerakademie „update Schwarzwald“ in Menzenschwand und Bernau statt - initiiert und durchgeführt vom Fachgebiet Regionalplanung und Bauen im ländlichen Raum am KIT, zusammen mit dem Naturpark Südschwarzwald, den Gemeinden und weiteren Partnern. Die Vision eines SAI - der Schwarzwälder Variante des prominenten Vorbilds V.A.I. im Vorarlberg - wurde im Verlauf der vergangenen Jahre dabei immer wieder von regionalen Akteuren thematisiert und als Fernziel in die Zukunft projiziert.

Anlaß für uns, das EKUT.lab mit der Rahmen-Aufgabenstellung „SAI“ zu starten, ist ein aktueller Wettbewerb der Landesregierung, der Regionen dazu auffordert, sich gemeinsam mit Forschungseinrichtungen mit sogenannten „Leuchtturmprojekten“ um Fördermittel der EU-Förderlinie EFRE zu bewerben. Die erste Phase dieses Wettbewerbs läuft seit Januar und wird im Herbst diesen Jahres einzureichen sein. Das Fernziel eines Schwarzwälder Architektur-Instituts könnte ein solches Leuchtturmprojekt sein - mit dem erklärten Anliegen, Alleinstellungsmerkmale der Region in baukultureller, landschaftlicher, touristischer und wirtschaftlicher Hinsicht nachhaltig zu fördern.

lab.lehre SS13

lab.team SS13